Svalbard und Spitzbergen
Ein kleiner Ausflug in die Arktis
Bildergalerie    Mehr ☰

 

Jan Mayen

Die norwegische Insel Jan Mayen wird oft in einem Atemzug mit Spitzbergen und Svalbard genannt. In der Tat wurde die Insel bis Ende 1994 vom Sysselmannen in Longyearbyen verwaltet, aber seitdem geschieht das vom Festland aus.

Die Insel liegt rund 500 km östlich von Grönland. Sie wurde nach dem niederländischen Seefahrer Jan Jacobs May van Schellinkhout benannt, der sie 1614 entdeckte. Bei ihrer größten Erhebung, dem Beerenberg, handelt es sich um einen aktiven Vulkan, der zuletzt 1985 ausgebrochen ist.

Auf der 54 km langen Insel befindet sich eine Forschungsstation. Seit 2010 hat ein Großteil der Insel Teil den Status eines Naturreservats, weshalb touristische Aktivitäten seitdem stark eingeschränkt sind.


Zurück




© 2017-2020 Impressum  |  Datenschutz